Theo Bullinger Teil 4

Gestern war ich das vierte mal in diesem Jahr bei Theo Bullinger in Brackenheim.

Anfahrt

Auch wenn das Wetter uns am Anfang einen Strich durch die Rechnung zu machen drohte, bei meinem Bruder der mich fuhr und nur ein paar Orte weiter wohnte fing es gegen 7 Uhr an zu schneien, erst leicht und dann schon etwas heftiger. So waren um 8.30 Uhr als er bei mir ankam alle Strassen mit Schnee bedeckt.

Die Hinfahrt entwickelte sich so zu einem Ratespiel auf welcher Route es wohl besser gehen würde. Wir, oder besser gesagt mein Bruder, entschied sich diesesmal für die Linke Route über Backnang. Aber auch dort schneite es heftig und so wurde die Fahrt eher zu einem gemächlichen Angelegenheit. Nichtsdestotrotz sind wir dann um 10.10 Uhr vor der Türe gestanden. Eigentlich hatte ich um 10 Uhr den Termin, ist aber nicht so schlimm denn wer zuerst im Wartezimmer sitzt, malt zuerst. Heisst das wer zuerst da ist auch zuerst drankommt. Ich sah wieder die gleichen Frauen und Männer wie beim letzten mal auch, es treffen sich doch immer wieder die gleichen.

Behandlung von Theo Bullinger

Wir mussten nicht lange warten dann wurde ich hineingebeten. Theo Bullinger hat mich herzlich begrüsst und er wusste sofort woran es mir fehlte. Ein paar Worte gewechselt und dann legte er seine Hände auf meine linke Kopfseite. Ich spürte wie die Energie durch mich und den Tumor durchfloß. Es war ein angenehmes, wärmendes Gefühl. Obwohl er nur seine Hände auf den Kopf gelegt hat war es, wie ich spüren konnte, in der linken Gehirnhälfte deutlich wärmer als in der rechten. Dies dauerte so ca. zwei Minuten (?), dann machte er sich an mein Knie und legte auch dort seine Hände drauf, wieder floß die Energie. Theo Bullinger machte danach noch eine Faust und knackte mit den Fingergelenken (so wie wir das als kleinesKind auch getan haben) und sagte so Sachen wie: der erste geht auf die Wirbelsäule, der zweite geht auf….. An den genauen Wortlaut und Ablauf kann ich mich nicht mehr erinnern.

Dann hob er meine Beine hoch und ich spürte die Energie von ihm durch meine Beine fliessen. Danach durfte ich aufstehen und ein paar Schritte gehen, er sah das es viel besser war und ich selbst konnte es auch spüren.
Ich sagte ihm dann noch das wohl die Narbe von der OP auf meine Nervenbahnen drückt und ich derzeit jede Woche einen fokalen Anfall habe und das mein Neurologe das mit den Chemiekeulen nicht hinbekommt. Er sagte mir da wollen wir Abhilfe schaffen und zeigte mir das ich mich nochmals setzen solle. Er legte mir abermals die Hände auf den Kopf, diesesmal aber an einer anderen Stelle und ließ wieder Energie fliessen. Dabei murmelte er wieder für mich unverständliches. Als er dann die Hände vom Kopf nahm wusste ich das ich fertig war, stand auf und bedankte mich bei ihm.

Ich wünschte Theo Bullinger ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch und ging federleicht (ich fühlte mich wirklich so) hinaus wo mein Bruder wartete. Die ganze Sitzung hat ungefähr 20 Minuten gedauert. Einen Termin für das nächste mal im Februar habe ich schon und dann fuhren wir wieder nach hause.

Rückfahrt

Die Strassenverhältnisse waren wesentlich besser als morgens und wir entschieden uns diesesmal für die Autobahn. So ging es am schnellsten und es war glücklicherweise auch kein Stau.

Resümee der Behandlung

Was ich noch anmerken muss: gestern Abend bin ich gegen 21 Uhr so müde geworden das ich kaum noch die Augen aufhalten konnte. Ich hab mich dann für das Bett entschieden und bin erst heute morgen um 6 Uhr aufgewacht. Acht Stunden am Stück durchgeschlafen!
Ich denke das kommt von der Behandlung bei Theo Bullinger!
Warum? Habe ich keine Erklärung für, aber der Körper braucht nun mal Erholung und ich denke in meinem ist heute einiges passiert!

Wieso? Weil Theo Bullinger seine Energie auf mich übertragen hat und sie bei mir volle Arbeit geleistet hat.

Weshalb? Da Theo Bullinger dafür bekannt ist das er das eben nun mal kann und macht.

Wer daran nicht glaubt oder glauben will hat keine Chance das diese Art der Therapie irgendeinen Erfolg bei ihm haben wird. Man muss es einfach nur zulassen das es passieren wird dann kann Theo Bullinger wahre Wunder vollbringen. Davon bin ich überzeugt.

Advertisements

Veröffentlicht von

Marcel

Astrozytom WHO III ED: 13.04.2012 OP: 03.05.2012 NW: Epilepsie, Hemiparese/Spastik rechts Nicht verstrahlt, 3 Zyklen Chemo, Geistheiler, Qui-Gong, Physio

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s