Telefonanruf Theo Bullinger

Heute bin ich wieder um 5 Uhr aufgestanden und ich liebe es zu sehen wie der Tag beginnt und wenn er dann noch mit Sonnenschein startet ist es etwas herrliches. Und so sass ich dann wieder am Laptop und habe den Tag begrüßt. Als es dann 7.45 Uhr war griff ich zum Telefon, wählte die Nummer von Theo Bullinger:
…. piep..piep..piep.., belegt. Ich probiere es noch vier mal bis um acht, dann ist er meistens nicht mehr erreichbar. Hmm, also erstmal niemanden erreicht, dann muss ich es um die Mittagszeit noch mal probieren.

Solange bin ich dann auch beschäftigt mit Einkaufen und dann zur Krankengymnastik. Freitags habe ich immer Physio und Massage bei E., wir machen dann Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation, kurz PNF, und heute auch etwas aus dem Yogabereich das die Bauchmuskeln stärken soll. Danach hab ich noch eine Massage bekommen und nun kann das Wochenende beginnen. Ich hab meine Einkäufe geschnappt und mich auf den Weg nach hause gemacht.

2. Versuch Telefonanruf

Zuhause hab ich erstmal mit dem Kochen angefangen und als es 11.45 Uhr ist hab ich einen 2. Versuch gestartet. Nummer gewählt, piiiieeeep……piiiieeeep……piiiieeeep….
Theo Bullinger geht ans Telefon: „Ja?“
Ich bin überglücklich das ich ihn erreicht habe und erzähle ihm kurz was ich hatte und warum ich anrufe.
Er sagt das er nochmal in den Tumor reinbrenne und ich merke schon wie es heiß wird in meinem Kopf. Und nur an der Stelle an der der Tumor sitzt und ein wenig um ihn herum. Wir reden solange weiter und ich erzähle ihm auch von meinem Arm und er sagt das sich das von alleine erledigen würde. Nach ungefähr fünf Minuten ist das Gespräch beendet und ich bin wie neu geboren. Schon verblüffend was durch dieses Telefonat geschehen ist, voller Energie, gut gelaunt und ohne das „Gefühl“ im Arm mache ich mich wieder ans Kochen, denn die Kids sind hungrig.

Danach genieße ich den heutigen Sonnenschein in vollen Zügen und setze mich mit einer Tasse Kaffee auf unseren Balkon. Die Kinder sind mittags beschäftigt und so entschliesse ich mich ein wenig durch die Gegend zu laufen um neue Eindrücke vom nahenden Frühling zu erhaschen. Den ganzen Tag über hat mich dieses kribbeln im Arm nicht mehr belästigt und ich bin froh darüber. Ich verdanke das Theo Bullinger und seiner Fernbehandlung die wir durch das Telefongespräch gemacht haben. Den Abend lassen wir zusammen ausklingen und ich bin frohen Mutes dass das Gespräch mit Hr. Bullinger bis zum nächsten Termin anhält.

Advertisements

Veröffentlicht von

Marcel

Astrozytom WHO III ED: 13.04.2012 OP: 03.05.2012 NW: Epilepsie, Hemiparese/Spastik rechts Nicht verstrahlt, 3 Zyklen Chemo, Geistheiler, Qui-Gong, Physio

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s