Guo Lin Qigong 郭林新气功

Guolin Qigong bei Krebserkrankungen –
Die begleitende Alternativtherapie Guolin Qi Gong bei Krebserkrankung

Qigong hat in China eine 5000 jährige Tradition und ist neben Akupunktur, Akupressur, Tuina (chin. Massage) und Kräutertherapie Teil der traditionellen chinesischen Medizin (TCM). Die Grundlagen dieser Teilbereiche sind gleich; es geht immer um Energiezuführung und Ableitung.
Qigong Übungen wurden zur Gesundheits- und Lebenspflege entwickelt und können von jedem erlernt werden, unabhängig von Alter, Wissen und körperlicher Konstitution.

Durch die Bewegungs- und Atemübungen werden die Voraussetzungen im Körper geschaffen, das Qi zu sammeln, zu nähren, zu stärken und frei im Körper zirkulieren zu lassen. Damit werden die Selbstheilungskräfte und das Immunsystem aktiviert und der Körper wird in die Lage versetzt, auch bei chronischen Erkrankungen eine Stabilisierung zu erreichen. Zudem treten Entspannung und innere und äußere Harmonie ein.

Als Qi wird unsere Lebensenergie bezeichnet, die wir einmal vorgeburtlich durch unsere Anlagen mitbringen und zudem nachgeburtlich durch eine gesunde Lebensführung und durch Qigong stärken können. Gong bedeutet der Prozess des stetigen Übens des Qi. Es gibt viele tausend verschiedene Übungsformen des Qigong. Die Wahl der Methode richtet sich nach den Bedürfnissen und dem Beschwerdebild des einzelnen.

Das medizinische Qigong, das erst in diesem Jahrhundert entstanden ist und gezielt zur Heilung von Krankheiten eingesetzt wird.

Das medizinische Qigong basiert auf den Grundlagen und dem Wissen der TCM über Meridianverläufe (Energieleitbahnen) und Akkupunkturpunkte, Funktionen und Wechselwirkungen der Organe und dem Yin-Yang Prinzip der Ableitung und Zuführung. Alle med. Qigong Formen, die in China zur Heilung von Krankheiten entwickelt wurden, müssen Ihre Wirksamkeit bei der internationalen Qigong Gesellschaft überprüfen lassen. In China existieren viele Kliniken für med. Qigong, die sehr anerkannt sind und große Heilungserfolge haben.

Das Guo Lin Qigong ist in China als Therapie bei Tumoren und chronischen Erkrankungen erfolgreich und weit verbreitet.

Begründerin dieser Qigong Richtung war Frau Guo Lin, eine bekannte chin. Malerin. Sie stammte aus einer daoistischen Familie und war früh mit Qigong vertraut. Sie erkrankte in den fünfziger Jahren an metastasierenden Gebärmutterkrebs und wurde nach sechs Op´s von der Schulmedizin als unheilbar aufgegeben. Aus dem Wissen ihrer Familientradition über TCM und Qigong entwickelte sie spezielle Übungen, die zur Behandlung von Tumorerkrankungen eingesetzt werden konnten. Frau Guo Lin praktizierte diese Übungen, lehrte sie auch zu späterer Zeit und wurde wieder gesund. Sie lebte noch 38 Jahre und starb an einem Schlaganfall. Eine Statistik des Guo Lin in Forschungszentrum belegt, das es eine Heilungsrate von 70% gibt. Es sind Kliniken entstanden die ein hohes Ansehen genießen.

Wie wirkt Guo Lin Qigong gegen Krebs

Krebs ist, neben den genetischen Anlagen, eine Funktionsstörung des gesamten Organismus und entsteht durch ein geschwächtes Immunsystem, Sauerstoffmangel, Kapillarkreislaufschwäche, lang anhaltende Belastungen sowie auch psychischen Stress. Nach der chin. Medizin besteht bei Krebs ein Qi Stau im Körper, der Körper ist vergiftet durch Fehlernährung, psychisch vergiftet durch emotionale Probleme und entfremdet von der Natur. Hinzu kommt Umweltverschmutzung, Vergiftung durch Chemie in der Nahrung und Umweltstress. Die Entstehung von Krebs ist immer multifaktoriell zu sehen und liegt in der individuellen Zusammensetzung des Menschen.

Krebszellen können bekämpft werden durch:

Sauerstoff: Krebszellen entwickeln sich im sauerstoffunterversorgten Milieu
„Hunger“: Krebszellen brauchen, um sich zu vermehren, Zucker, tierisches Eiweiß, Blut und Fett
Wärme, Hitze: Krebszellen entwickeln sich im kalten Körper, bei Kapillarkreislaufschwäche. Bei Hochtemperatur sterben Krebszellen ab.

Guo Lin Qigong setzt an folgenden Faktoren an:

Durch die spezielle Atemtechnik, die Windatmung (es wird stark und oft geatmet) wird dem Körper vermehrt Sauerstoff zugeführt. Der Sauerstoffgehalt im Blut wird um ein Vielfaches gesteigert. Die Fähigkeit des Blutes, Sauerstoff zu transportieren und an die Zellen abzugeben, wird erhöht und dadurch die Immunreaktion verbessert. Durch die Stärkung des Immunsystems werden Krebszellen wirksam bekämpft und gesunde Zellen geschützt.
Durch die Übungen im langsamen bis sehr schnellem Gehen wir der Kapillarkreislauf gefördert. Ebenso wird der Lymphfluß durch die Übungen angeregt. Dadurch kommt es zur Entgiftung des ganzen Körpers und der Zellen. Die Bauchorgane werden massiert, stagnierende Flüssigkeiten aus den Organen herausgedrückt, frisches Blut, Sauerstoff und Nährstoffe können wieder einströmen. Das Immunsystem und die Abwehrkräfte werden gestärkt.
Die Körpertemperatur kann während des Übens ansteigen.
Guo Lin Qigong verbessert den psychischen Zustand. Man weiß nun, dass man aktiv zur Gesundheit und Heilung beitragen kann, kommt in Kontakt mit Atmung, Körper und vor allem auch mit der Natur, da die Übungen im Freien gemacht werden.
Guo Lin beruhigt den Geist, die Nerven und lindert die Angst. Dies ist besonders wicthig, da nach Operationen, Chemotherapie oder Bestrahlung die psychische Belastung oft sehr hoch ist, dass dadurch die Abwehr weiter geschwächt wird. Guo Lin ist weiterhin in der Lage, die Nebenwirkungen von Chemotherapie und Bestrahlung abzuschwächen; durch Verstärkung der Blutbildungsfunktion und des Immunsystems können die Therapien besser verkraftet werden. Es wird entgiftet, Leukozyten steigen wieder rasch an.

Guo Lin Qigong als aktiver Heilungsweg

Wie bereits geschrieben, liegt die Ursache, dass ein Mensch mit ähnlichen Anlagen und Lebensbedingungen Krebs bekommt, und ein anderer nicht, an der individuellen Zusammensetzung des Menschen. Wie wir mit unserem Leben umgehen, ist individuell und selbstbestimmt. Darum haben wir es in der Hand uns wieder zu verändern und aktiv zu unserer Heilung beizutragen. Der aktive Weg des Guo Lin ist ein Vorteil, weiterhin entstehen keine Nebenwirkungen und Kosten.

Nachteile sind leider:
aktive Methode, man muss es selbst tun
es braucht Zeit, täglich

Der Zeitfaktor wird oft als Gegenargument von Patienten genannt. Jedoch, der Tag hat 24 Stunden…..

Für die Gesundheit täglich Zeit aufzubringen, erscheint nicht viel. Gerade dann nicht, wenn wir uns die Frage stellen, wie viel wir uns wert sind, uns selbst lieben. Mit Guo Lin Qigong können wir unseren Körper aktiv beeinflussen und die Angst vor dem Krebs bewältigen.

„Ein heiterer Mensch sagte zu seinem Krebs: Verhalte Dich still und friedlich! Denn wenn ich sterbe, stirbst Du auch. Darum lass uns in Frieden leben!“

Advertisements

Veröffentlicht von

Marcel

Astrozytom WHO III ED: 13.04.2012 OP: 03.05.2012 NW: Epilepsie, Hemiparese/Spastik rechts Nicht verstrahlt, 3 Zyklen Chemo, Geistheiler, Qui-Gong, Physio

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s