Meine Epilepsie

Grand-Mal-Anfall

Merkmal des Grand-Mal-Anfalls ist der plötzliche Bewusstseinsverlust und eine tonische Anspannung des Körpers. Dies führt zu einem überstreckten Rücken, wobei in der Folge Luft entweichen und es zum „Initialschrei“ kommen kann.

Der Grand-Mal-Anfall wird in 3 Phasen unterteilt:

Die postkonvulsive Phase ist kein Teil des Anfallszustandes. Sie tritt im Anschluss an die klonische Phase in Form eines erschöpften Tiefschlafes von etwa einer Stunde ein.

 

Quelle: http://flexikon.doccheck.com/de/Epilepsie

 

So laufen meine Epilepsie Anfälle eigentlich immer ab.

Nicht so schön, ich denke es sind die schlimmsten Epilepsie Anfälle die es gibt.

Dafür hab ich „nur“ 4-5 pro Jahr. Damit muss ich vorerst leben.

Advertisements

Veröffentlicht von

Marcel

Astrozytom WHO III ED: 13.04.2012 OP: 03.05.2012 NW: Epilepsie, Hemiparese/Spastik rechts Nicht verstrahlt, 3 Zyklen Chemo, Geistheiler, Qui-Gong, Physio

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s